Angefangen hat alles mit einem Unfall

Eine von vielen "Beetle-Geschichten" die mit viel Ärger angefangen hat und letztendlich doch mit einem kleinen Happy-End geendet hat. Ich habe Vanessa gebeten Ihre Geschichte aufzuschreiben und hier ist sie ...

 

Angefangen hat alles mit einem Unfall zwei Wochen vor der Beetle Sunshine Tour. Ein junges Mädchen meinte beim Ausparken einmal in meine Fahrerseite rein fahren zu müssen.

Mir war sofort klar dass ich irgendwas vor der Tour machen muss, da ich so nicht fahren wollte. Also im Internet nach einem Übergroßen Pflaster geschaut und bestellt. Mittwoch, 1 Tag vor Abfahrt war dieser Aufkleber leider immer noch nicht da, also musste schnell ein Plan B her.
 
Gemacht getan, schnell ins Schreibwarengeschäft und Lackstifte gekauft. Am Donnerstag haben wir uns dann mit einigen in Oberhausen getroffen um gemeinsam los zu fahren und dort fing der ganze Spaß dann an.

Wir überlegten was man auf die Tür schreiben könnten, aber keiner traute sich so wirklich.
 
 


Eine Fahrt von 500 km ließ schon viel Kreativität in uns aufkommen, ein Fahrt die keiner von uns je vergessen wird. Auf halber Strecke haben wir einen Wandergesellen getroffen der uns fragte ob wir ihn bis kurz hinter Hamburg mit nehmen könnten. Und so wie wir Beetle Fahrer nunmal sind, haben wir ihn mit seinen Sachen einfach mitgenommen. So eine lustige und spannende Fahrt hatten wir wohl alle noch nicht.

Auf der Wiese wurde die Türe schnell gefüllt und schnell kam es zu Platz Problemen.
MC Fitti fand die Idee super, Sidney ließ es sich auch nicht nehmen und fand die Idee auch super.



 
Zuhause angekommen war dann die Überlegung was macht man mit einer kaputten bemalten Türe?
Entsorgen war viel zu schade und eine viel zu große Errinerung an meine zweite Beetle Sunshinetour. 

 
Papa, der 2016 das erste mal dabei war wollte einen Schuhschrank aus der Türe bauen, bemerkte schnell, dass das nicht so einfach war wie er sich das vorstellte.
 


Also baute Papa mir kurzer Hand ein Regal und in diesem Werden nun noch ganz viele Bilder als Hintergrund gehangen die mich an die Tour erinnern sollen.
 
Danke Gaby für dieses tolle Treffen.
2017 ich werde wieder dabei sein.
 

Zurück